Direktkandidat im Wahlkreis Burgdorf, Lehrte, Uetze nominiert

  • Veröffentlicht am: 4. April 2012 - 18:30
Detlef Knauer.jpg

Detlef Knauer aus Burgdorf kandidiert für die Landtagswahl 2013

Auf einer Wahlkreisversammlung der drei grünen Ortsverbände Burgdorf, Lehrte, Uetze, ist der Burgdorfer Detlef Knauer einstimmig als Direktkandidat für die kommende Landtagswahl im Wahlkreis 30 nominiert worden. In seiner Bewerbungsrede verwies er auf das gute Wahlergebnis seiner Partei bei der Kommunalwahl im letzten Herbst. Hieran will er anknüpfen um im Januar 2013 mit einem guten zweistelligen Ergebnis die schwarz-gelbe Landesregierung abzulösen.

Seine [b]Schwerpunkte[/b] sieht Knauer, der hauptberuflich seit vielen Jahren in der außerschulischen Jugendberufshilfe arbeitet, [b]in der Bildungs-, Sozial- und Jugendpolitik[/b]. Ebenfalls liegt ihm eine [b]konsequente und schnelle Energiewende[/b] am Herzen, die nur mit starken GRÜNEN auch in Niedersachsen vorangetrieben werden kann.

Knauer, der bereits 2009 für den Bundestag kandidierte, sieht sich und seine Partei gut aufgestellt für den Wahlkampf. Für sich persönlich rechnet er sich gute Chancen aus ein Mandat zu erringen. Bei der bevorstehenden Mitgliederversammlung des grünen Regionsverbandes Ende April strebt er ein Votum für einen aussichtsreichen Listenplatz an, den er dann auf dem grünen Parteitag in Wolfsburg bestätigen lassen möchte.

[i]Zur Person: Detlef Knauer, 53 Jahre, geboren in Braunschweig, Diplomsoziologe, seit über 10 Jahren als Dozent und Trainer in der beruflichen Erwachsenenbildung tätig, seit 2006 Mitarbeit im Parteirat der Regionsgrünen, Vorsitzender des Ortsverbandes Burgdorf, seit 2011 im Rat der Stadt Burgdorf, sozial-, schul- und kulturpolitischer Sprecher der Fraktion.

[/i]