Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft findet immer mehr Zuspruch

  • Veröffentlicht am: 4. September 2012 - 14:24
Hühnerfrikassee

Die GRÜNEN Hühner kommen!

Vor einem Jahr, während des Kommunalwahlkampfes, entstand die Idee:

Die Burgdorfer Grünen initiierten die Bildung einer Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft [b]„GrüneHühner“[/b]. Gegen das Angebotsmonopol fabrikartig „erzeugter“ Hühner soll damit (mindestens beispielhaft) die Möglichkeit geschaffen und gefördert werden, Schlachthühner in artgerechter Freilandhaltung, medikamentenfrei und mit Futter aus heimischem ökologischen Anbau aufzuziehen und zu einem fairen Preis den Verbrauchern anzubieten.

Unser grünes Mitglied Wolf von Nordheim suchte und fand in Bauer Suderburg aus Wienhausen denjenigen, der „auf Bestellung“ gesunde und „grüne“ Hühner liefert. Und das nun bereits zum 3. Mal. Ca. 50 schlachtfrische Hühner sind dieses Mal an die Frau und den Mann gebracht worden.

Durch Mund zu Mund Propaganda und so manche Einladung zum gemeinsamen GRÜNEN Huhnessen hat sich diese „Hühnergenossenschaft“ mittlerweile fest in Burgdorf etabliert.

Wer zukünftig auch dabei sein will, kann sich unter folgender Adresse für die „Grünen Hühner“ anmelden.

[b] „GRÜNE HÜHNER“

Wolf v.Nordheim

Holbeinstr. 1

31303 Burgdorf

wolf.vonnordheim@t-online.de[/b]

Grünes Mitglied muss hierbei niemand sein. Schon jetzt sind viele Gourmets quer durch die ganze Parteienlandschaft vertreten.

Guten Appetit! wünschen

Die Burgdorfer Grünen