Kein Wiesenhofstall in Burgdorf

  • Veröffentlicht am: 14. November 2012 - 19:05
Burgdorf-Bündnis90Grüne-Knauer.jpg

Grüne wollen Hühnermastanlage in Burgdorf Otze verhindern

Die geplante Großmastanlage für Wiesenhofhähnchen stößt bei der grünen Ratsfraktion auf große Ablehnung. „Unser Ziel ist es, die geplante Hähnchenmastanlage mit allen Mitteln zu verhindern“, sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen [b]Detlef Knauer[/b].

„Wir fordern die Verwaltung auf, neben den baurechtlichen Aspekten auch zu prüfen, inwieweit die geplante Massentierhaltung umweltverträglich ist.“ Auf diese Möglichkeit weist Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Schrödter aus der Wedemark in seinem Fachbeitrag für die Zeitschrift AGRAR- und UMWELTRECHT hin. Dieser Aufsatz ist in der entsprechenden Vorlage für den Bauausschuss am kommenden Montag enthalten.

Mit Hinweis auf die aktuell bekannt gewordenen Skandale bei anderen Betreibern ähnlicher Massentierhaltungsanlagen geben die GRÜNEN auch zu bedenken, dass die geplante Tierhaltungsanlage eventuell gegen artenschutzrechtliche Verbotstatbestände verstößt und damit eine Genehmigung zu versagen ist.

„Wir gehen davon aus, dass dieses Thema eine breite Öffentlichkeit interessiert und hoffen hier auch auf Proteste der Burgdorferinnen und Burgdorfer“, sagt GRÜNEN-Ratsherr Knauer. Weitere Möglichkeiten zum Protest bestehtam Donnerstag 15.11. An diesem Tag will sich der Ortsrat Otze mit dem in der Luft liegenden Antrag auf Errichtung einer 40.000er HühnerMastAnlage befassen.

Wir bleiben am Thema dran!

Themen: