Erneut keine Rednerin beim Wirtschaftsforum: GRÜNE kritisieren Stadtmarketing

  • Veröffentlicht am: 30. Oktober 2019 - 8:38
Quelle: Pixabay

Seit der SMB zum Wirtschaftsforum bittet, immerhin schon zum 16. Mal, werden ausschließlich

Männer als Referenten und Gastredner eingeladen. So auch in diesem Jahr wieder: der renommierte

Theo Koll, Leiter des ZDF Hauptstadtstudios. Er wird sicherlich einen guten Vortrag halten.

Aber warum ist nicht Marietta Slomka, ebenfalls ZDF Moderatorin, eingeladen worden? Oder die

Wirtschaftswissenschaftlerin Claudia Kemfert? Oder die Wirtschaftskorrespondentin Ulrike Herrmann?

Kommen im Bewusstsein des Vorstandes und der Geschäftsführung des SMB erfolgreiche,

intelligente Frauen nicht vor? Ist es nicht gewollt, Frauen zum Wirtschaftsforum zu Wort kommen zu

lassen?

Seit Jahren spricht die stellvertretende Bürgermeisterin und GRÜNE Ratsfrau Simone Heller in

persönlichen Gesprächen den Vorstand des SMB zu diesem Thema an:

Simone Heller: „Seit ca. 3-5 Jahren versuche ich, den Vorstand des SMB davon zu überzeugen, dass

es nun auch wirklich einmal Zeit wird, eine Frau als Referentin einzuladen. Ich habe selbst auch schon

einen Vorschlag gemacht. Leider muss ich feststellen, dass dies bis heute ignoriert wird. Auch wenn

es hier nicht um die Vergabe eines Karriereposten geht, gehört auch hier das Thema Gleichstellung in

die Mitte der Gesellschaft. Und der SMB ist ein großer Verein dieser Mitte und das Wirtschaftsforum

ein fester Bestandteil der jährlichen SMB Aktivitäten.“

Die Stadt Burgdorf ist der finanziell größte Einzelförderer des Stadtmarketingvereins und daher

fordern wir Vorstand und Geschäftsführung auf, Frauen in dieser Weise nicht länger zu ignorieren,

schließlich stellen sie 50% der Bevölkerung!!!