Regionsabgeordnete Sinja Münzberg einstimmig gewählt: Grüne nominieren Kandidatin für die Bürgermeister*in-Wahl

  • Veröffentlicht am: 27. März 2019 - 8:06
Sinja Münzberg
Foto: Sven Brauers

Die Burgdorfer Grünen haben die Regionsabgeordnete Sinja Münzberg als Kandidatin für die Wahl de*r Bürgermeister*in nominiert. Auf einer Mitgliederversammlung am 26. März wurde die 34-jährige einstimmig gewählt.

 

„Ich habe große Lust, meine Ideen für Burgdorf einzubringen. Ein Schwerpunkt in meinem Wahlkampf wird das Thema Verkehrssicherheit sein. Nach den zahlreichen Unfällen in den letzten Monaten will ich die Infrastruktur für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen - und insbesondere natürlich für Schulkinder - deutlich verbessern. Jedes Kind in Burgdorf muss sicher zur Schule kommen! Die Schulwegeverbindungen gehören deshalb auf den Prüfstand – auch dort, wo bisher noch keine Unfälle passiert sind“, erklärt Sinja Münzberg. „Auch die Diskussion um eine Fußgänger*innenzone auf der Marktstraße werde ich weiter vorantreiben.“

 

Ein weiterer Schwerpunkt soll Münzberg zufolge das Thema Wohnen sein. Ziel müsse es sein, dass alle Menschen in Burgdorf eine passende Wohnung finden – unabhängig davon, ob sie eine preiswerte, eine barrierefreie oder eine kleine Wohnung suchen. Neben dem Bau neuer Wohnungen müssten aber auch bestehende Wohnquartiere (z.B. in der Südstadt) aufgewertet und entwickelt werden, so Münzberg weiter.

 

„Ich freue mich, dass wir mit Sinja Münzberg eine erfahrene Kandidatin mit vielen Ideen für Burgdorf ins Rennen schicken“, so Fabian Heller, Sprecher der Burgdorfer Grünen.

 

Sinja Münzberg lebt mit ihrem Partner und zwei Kindern in der Weststadt. Sie arbeitet als Referentin für die Grüne Landtagsfraktion und ist Mitglied der Regionsversammlung.